|  

United Caps eröffnet neues Lager für Deckel in Wiltz

19.06.2017 − 

Der Hersteller von Deckeln und Verschlüssen aus Kunststoff hat ein vollautomatisches Warenlager am Hauptsitz Wiltz in Betrieb genommen.

Das neue Lager ist laut Benoît Henckes, CEO von United Caps, die jüngste Erweiterung des Standorts. Es soll die Jahresproduktion des Werkes von mehr als neun Mrd Verschlüssen und Deckeln aufnehmen. Angaben zur Höhe der Investitionskosten machte Henckes jedoch nicht.

Durch den Neubau konnte United Caps, wie Henckes erklärt, die Qualität der Logistik verbessern, da während des Einlagerungs- und Verladeprozesses Prüfungen durchgeführt werden. Die vollständige automatische First-In-First-Out-Lagerung gewährleiste die Qualität der Produkte.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 24 von EUWID Verpackung ist am 16. Juni erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Verpackung kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − APM Terminals Göteborg zieht Konsequenzen aus Tarifkonflikt

Coca-Cola erwägt den Bau eines neuen Hochregallagers am Standort Bad Neuenahr  − vor