|  

Coca-Cola erweitert Lager in Knetzgau und kündigt Kapazitätserweiterung für Mehrweg-Glasflaschen an

12.10.2020 − 

Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH (CCEP DE) hat in Mainfranken ein neues Lager mit 15.000 zusätzlichen Palettenstellplätzen in Betrieb genommen.

Errichtet wurde das Großprojekt am Produktionsstandort Knetzgau vom Bauunternehmen Markgraf aus Bayreuth. Knapp 20 Mio € sind in das Großprojekt geflossen, das trotz Corona-Krise planmäßig verlief. Die nächste Investition am Standort ist bereits geplant: 2021 wird das Werk als erstes in Deutschland Coca-Cola in einer neuen Mehrweg-Glasflasche abfüllen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Greiwing erweitert durch Übernahme der Separation AG Angebot in der Kunststofflogistik

Palettenproduktion bis Ende Juni rückläufig  − vor