|  

Constantia Pirk nimmt Logistikzentrum in Betrieb

26.03.2019 − 

Constantia Pirk, Pirk, eine Tochter der Constantia Flexibles Group GmbH, Wien, hat an ihrem Standort ein neues Logistikzentrum eröffnet.

Das neue Lager besteht aus zwei Hallen. Halle 1 verfügt, wie eine Sprecherin des Herstellers von flexiblen Verpackungen berichtet, über 7.500 qm und eine Kapazität von 12.100 Europalettenstellplätzen. Halle 2 bietet mit 4.185 qm Raum für die Lagerung von 22.000 Druckwerkzeugen, sogenannten Zylindern.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 12 von EUWID Verpackung ist am 22. März erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Lightweight Containers baut Vertriebsnetz aus

Pratopac baut Hochregallager und Produktionshalle  − vor