|  

Craemer Gruppe erweitert Produktions- und Logistikkapazitäten

10.09.2021 − 

Die Craemer Gruppe wird ihre Produktions- und Logistikkapazitäten am Hauptsitz in Herzebrock-Clarholz deutlich ausbauen.

Dafür hat das Unternehmen eine Grundstücksfläche von rund 170.000 qm im interregionalen Industriegebiet Aurea der drei Kommunen Oelde, Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz gekauft. Wie das Wirtschaftzentrum Aurea berichtet, will Craemer rund 30 Mio € in den Bau eines neuen Kunststoffspritzgießwerks investieren. Ab 2022 soll die Herstellung von Paletten, Palettenboxen, Behältern und Mülltonnen beginnen. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr starten.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Amazon weitet Netzwerk in Deutschland aus

Westfalia Logistics will ihre Kapazitäten deutlich erhöhen  − vor