|  

Dachser baut Lebensmittellogistik aus

16.08.2019 − 

Der Logistikdienstleister Dachser, Kempten, hat mit dem Bau einer neuen Niederlassung in Neumünster begonnen.

Dabei soll ein Umschlagterminal für Lebensmittel und Industriegüter entstehen. Die Investitionssumme beläuft sich nach Angaben des Unternehmens auf rund 17,4 Mio €. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2020 geplant. Rund 30 Mitarbeiter sollen am neuen Standort beschäftigt werden.

Der Spatenstich fand am 7. August statt. Die Bauarbeiten auf dem 57.000 qm großen Grundstück beginnen, wie Dachser berichtet, Anfang September.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Ellerhold Gruppe erweitert Lagerkapazitäten in Radebeul

Alunorf investiert in Logistik und erhält Förderbescheid des Umweltministeriums  − vor