|  

HPE rechnet mit einem Anstieg der Produktion um 5 % für 2018

27.09.2018 − 

Der Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) rechnet 2018 mit einer Zunahme der Produktionsmenge gegenüber dem Vorjahr auf vergleichbarer Basis um rund 5 %.

Dies hat Joachim Hasdenteufel, HPE-Vorsitzender am 25. September 2018 beim HPE-Wirtschafts-Pressegespräch auf der FachPack, Nürnberg, erklärt. Derzeit nimmt die Produktion von Holzpaletten etwas stärker zu als die von Kisten und Exportverpackungen. Im 1. Halbjahr 2018 haben die deutschen Hersteller von Holzpackmitteln mit fast 470 Mio € knapp 30 % mehr als im Vorjahreszeitraum umgesetzt. Gestiegen sind sowohl der Inlands- (+30,8 %) als auch der Auslandsumsatz (+18,9 %).

Im HPE sind derzeit rund 420 überwiegend inhabergeführte Unternehmen aus allen Bereichen der Holzpackmittelindustrie organisiert.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 38 von EUWID Verpackung ist am 21. September erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − EPAL steigert Palettenproduktion im ersten Halbjahr

Rewe mit neuem Food Fulfillment Center in Köln  − vor