|  

Nachhaltige Lieferketten gewinnen nicht nur in der Papierindustrie an Bedeutung

17.03.2021 − 

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in den Lieferketten für Forstprodukte zunehmend an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kam Anfang März ein Online-Seminar zur ISO-Norm 38200 „Lieferkette von Holz und Holz basierender Produkte“.

Die Veranstaltung wurde von acht Verbänden, darunter der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH), organisiert. Die weltweit gültige Industrienorm wurde 2018 veröffentlicht und regelt die Weitergabe von Produktinformationen, zum Beispiel zur Holzherkunft, über internationale Lieferketten hinweg.

Das von der Bundesregierung geplante Lieferkettengesetz (auch Sorgfaltspflichtengesetz) wird, wie Florian Snigulla, Pressesprecher des HDH gegenüber EUWID erläuterte, sicherlich ebenfalls Auswirkungen auf die Norm haben. Schließlich werde mit der Regelung was bisher freiwillig war, zum Teil gesetzlich verankert.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Nestlé Nespresso investiert in internationales Vertriebszentrum in Avenches

Greiwing: Mehr Kapazitäten für Kunststoffindustrie  − vor