|  

Nestlé Nespresso investiert in internationales Vertriebszentrum in Avenches

22.03.2021 − 

Der Schweizer Kaffee-Konzern Nestlé Nespresso SA, Lausanne, wird 117 Mio sfr in den Ausbau des Produktionszentrums in Avenches/Schweiz investieren.

Erweitert wird die Logistik- und Produktionskapazität des Standortes durch den Einbau drei neuer Linien und den Ausbau des internationalen Vertriebszentrums. Dadurch sollen laut dem Konzern 2022 50 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Werk versendet nach Aussagen des Unternehmens die Kaffeesorten Nespresso Original, Professional sowie Starbucks by Nespresso in über 80 Länder.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Aluminiumfolie: ElvalHalcor baut Logistikkapazitäten für Coils aus

Nachhaltige Lieferketten gewinnen nicht nur in der Papierindustrie an Bedeutung  − vor