|  

Neutrales Webportal zur Vermittlung von Logistikkapazitäten

09.04.2020 − 

Um die Funktionsfähigkeit der Lieferketten auch weiterhin flächendeckend zu ermöglichen, haben Logistikverbände in Deutschland eine Zusammenarbeit mit dem Handelsinstitut EHI, Köln, und dem Handelsverband Deutschland (HDE) e.V., Berlin, vereinbart.

Im Rahmen des Gütertransportpakts soll über das kürzlich von den beiden Handelsorganisationen gestartete Webportal „Gemeinsam Handeln“ nun auch die Suche nach Logistikkapazitäten möglich sein. Handelsunternehmen, die aufgrund der Pandemie kurzfristig und zeitlich begrenzt Kapazitäten suchen, werden nach Angaben der Verbände mit Unternehmen mit freien Fahrzeugen, Lagerflächen und verfügbarem Personal vernetzt.

Die Organisationen betonen, dass es sich um ein neutrales und beschränktes Tool zur schnellen und unkomplizierten gegenseitigen Hilfe handelt. Zu den beteiligten Verbänden zählen unter anderem der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V., der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik e.V. sowie der Bundesverband Spedition und Logistik.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Ausnahmen von Lkw-Fahrverboten in allen Bundesländern für alle Güter

Auch der Onlinehandel bricht wegen Corona ein  − vor