|  

Pratopac baut Hochregallager und Produktionshalle

19.03.2019 − 

Aktuell laufen die notwendigen behördlichen Verfahren

Der österreichische Verpackungshersteller Pratopac GmbH wird in den Firmenhauptsitz in Klaus rund 8 Mio € investierten, um die interne Logistik und die Produktion zu optimieren. Dies bestätige Geschäftsführer Alexander Abbrederis gegenüber dem EUWID. Geplant ist die Erweiterung des Firmensitzes um eine Produktionshalle mit 3.300 qm, der Bau eines neuen Hochregallagers mit 2.300 Palettenstellplätzen sowie die Errichtung eines 700 qm großen Materiallagers. Die Inbetriebnahme der neuen Gebäude ist bis Ende 2020 geplant.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 11 von EUWID Verpackung ist am 15. März erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Constantia Pirk nimmt Logistikzentrum in Betrieb

Neuer Standort von Hermes in Hamburg verarbeitet 100.000 Sendungen pro Tag  − vor