|  

Schütz baut Produktion für Industrieverpackungen in Kanada auf

10.08.2021 − 

Der Hersteller von Industrieverpackungen Schütz hat seine Kapazitäten mit einem ersten eigenen Standort in Kanada erweitert.

Auf dem Gelände in der kanadischen Stadt Belleville, Ontario, befindet sich ein 20.000 qm großes Produktionsgebäude, das Schütz nach eigener Aussage neu ausgestattet hat. Zum Start wurden eine Mehrschicht-Extrusions-Blasanlage zur Fertigung von F1 220 L Spundfässern aus Kunststoff installiert. So könnten Kunden aus der Region IBC und PE-Fässer in unterschiedlichen Ausführungen beziehen.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Transport-Kühlboxen: Greiner beteiligt sich an Start-up temprify

BEVH: Trotz Corona-Lockerungen im stationären Handel wächst E-Commerce im ersten Halbjahr kräftig  − vor