|  

Transport-Kühlboxen: Greiner beteiligt sich an Start-up temprify

10.08.2021 − 

Die Greiner AG beteiligt sich im Rahmen ihrer Aktivitäten im Bereich Innoventures am österreichischen Start-up temprify.

Das 2018 gegründete Unternehmen bietet laut Greiner Transport-Kühlboxen als Trockeneis-freies Gesamtsystem bestehend aus passiv gekühlten Mehrwegboxen samt dazugehöriger Infrastruktur an. Die Lösung wurde den Angaben zufolge speziell für die Bedürfnisse des E-Commerce bei der taggleichen Auslieferung von Kühl- als auch Tiefkühllebensmitteln entwickelt.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Kurier-, Express und Paketmarkt transportiert 2020 mehr Sendungen für Endverbraucher

Schütz baut Produktion für Industrieverpackungen in Kanada auf  − vor