|  

Vetter setzt kollaborative Roboter für Sekundärverpackungen ein

08.11.2019 − 

Die Vetter Pharma International GmbH, Ravensburg, will künftig verstärkt auf kollaboratives Arbeiten setzen.

Nach einem Pilotprojekt mit dem Einsatz eines Zweiarmroboters in der Sekundärverpackung plant Vetter die Anschaffung zwei weiterer kollaborativer Roboter. Ein Roboter soll für die Montage von vorgefüllten Spritzenkörpern mit Kolbenstangen und Fingerauflage eingesetzt werden. Der dritte Roboter soll für das Speed-Bin-Picking in der aseptischen Produktion genutzt werden.

Den Artikel und weitere Themen lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Panattoni baut Produktions- und Logistikstandort für Sealed Air

Edeka Rhein-Ruhr investiert 200 Millionen Euro in neuen Logistikstandort  − vor