|  

VW plant Verpackungszentrum im Jade-Weser-Port

07.02.2018 − 

Der Automobil-Konzern VW, Wolfsburg, plant, im Jade-Weser-Port, Wilhelmshaven, ein neues Verpackungszentrum zu errichten.

Es wird, wie das Unternehmen mitteilt, auf einem 100.000 qm großen Grundstück direkt am Hafen entstehen und vier Hallen umfassen. Diese verfügen insgesamt über eine Fläche von mehr als 40.000 qm.

Rund 7.000 verschiedene Fahrzeugteile der Marken Volkswagen, Audi und Volkswagen Nutzfahrzeuge sollen hier nach Konzernangaben ab 2019 jede Woche in 250 Container verpackt werden. Diese werden anschließend an über 25 Standorte in 15 Übersee-Länder transportiert. Baustart ist noch in diesem Jahr.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 5 von EUWID Verpackung ist am 2. Februar 2018 erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Verpackung kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Liquid Concept erweitert IBC-Flotte für Lebensmittel

Smurfit Kappa eröffnet Experience Centre  − vor