|  

Westfalia Logistics will ihre Kapazitäten deutlich erhöhen

07.09.2021 − 

Die Westfalia Logistics Solutions Europe GmbH & Co. KG, Borgholzhausen, will ihre Kapazitäten deutlich erhöhen.

Dafür will der Anbieter von vollautomatischen Lager- und Logistiksystemen in einen Neubau im interkommunalen Gewerbegebiet Borgholzhausen/Versmold (IBV) übersiedeln. Der Spatenstich fand am 26. August statt. Mit dem Neubau  verschaffe sich Westfalia nach eigenen Angaben Platz und Flexibilität für das zunehmend unwägbare Projektgeschäft „Intralogistik“.

Der neue Standort sei deshalb deutlich erweitert und umfasse rund 9 Hektar. Einziehen werde Westfalia zum 1. Januar 2023.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Craemer Gruppe erweitert Produktions- und Logistikkapazitäten

Bernd Dörre neuer Managing Director bei EPAL  − vor