|  

Yaskawa investiert 23 Millionen Euro in europäisches Hauptquartier

21.12.2020 − 

Yaskawa, Eschborn, baut in Hattersheim bei Frankfurt am Main eine neue Unternehmenszentrale für Europa.

Der unter anderem im Bereich Robotik, Antriebs- und Steuerungstechnik tätige Hersteller investiert am neuen Standort nach eigenen Angaben rund 23 Mio €. Die Einweihung ist für Ende 2022 geplant.

Der Spatenstich für das neue Gebäude ist auf Ende des ersten Quartals 2021 terminiert. Auf dem 8.316 qm großen Grundstück entsteht ein 4-stöckiges Bürogebäude mit 3.450 qm Bürofläche für ca. 220 Mitarbeiter, das europäische Schulungszentrum mit 1.150 qm sowie ein Innovationszentrum mit Showroom auf einer Fläche von 206 qm.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Lübecker Hafen baut Skandinavienkai weiter aus

Paket- und Expresslogistik erwartet stark steigende Paketmengen in den Tagen vor Heiligabend  − vor