27 Millionen Euro Geldbuße: Corepla von italienischer Wettbewerbsbehörde AGCM kartellrechtlich bestraft

Die italienische Wettbewerbsbehörde AGCM, Rom, hat das Mailänder Konsortium für das Kunststoffrecycling Corepla kartellrechtlich bestraft. Wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung bei der Rücknahme von PET-Verpackungen verhängt das Kartellamt eine Geldbuße in Höhe von 27 Mio €. Hintergrund ist ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -