Bedarf an Haftmaterialien in der ersten Hälfte dieses Jahres leicht rückläufig

Im ersten Halbjahr 2022 ist der Verbrauch von Haftmaterialien in Europa um 2 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gesunken.

Laut dem europäischen Verband der Hersteller von Selbstklebeetiketten FINAT folgt dieser Rückgang auf zwei Jahre steigenden Konsums. So verzeichnete die Branche im ersten Covid-Jahr 2020 einen Anstieg der Nachfrage um 4,3 %, im Folgejahr konnte der Verbrauch sogar um 7 % auf einen Rekordwert von 8,5 Mrd qm gesteigert werden.

Nach Angaben des Branchenverbands wurde die rückläufige Entwicklung im ersten Halbjahr dieses Jahres durch den Einbruch bei papierbasierten Haftmaterialien angetrieben. Hier sank der Verbrauch im zweiten Quartal um 8,3 % gegenüber dem Vorjahr. Dagegen verzeichnete folienbasiertes Haftmaterial leichte Zuwächse um 2,2 %.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

 

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -