Fallen Produkte mit wässrigen Dispersionen unter die SUPD? BMU wartet auf Antwort der EU-Behörden

Sie sorgen aktuell für Klärungsbedarf in der Papier- und Kartonindustrie: Wasserbasierte Dispersionsbeschichtungen und die Frage ihrer Zuordnung in den Geltungsbereich der Einwegkunststoffrichtlinie (SUPD). Wie ein Sprecher des Bundesumweltministeriums auf Anfrage des EUWID mitteilt, prüfen derzeit die Europäische ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -