DSD und Grüner Punkt ganzheitlich von Circular Resources übernommen

Die in Luxemburg ansässige Firma Circular Resources Sàrl hat mit Wirkung zum 10. August 2022 die Duales System Holding GmbH & Co. KG (DSD) und die Unternehmensgruppe mit dem Grünen Punkt vollständig übernommen. Circular Resources und DSD haben die Übernahme heute bekannt gegeben. Auch der Finanzinvestor HIG Capital bestätigte den Verkauf seiner Anteile an DSD. Zum Kaufpreis für haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Wie es heißt, bleibt das DSD-Management an Bord und wird sich in signifikantem Umfang am Unternehmen beteiligen. „Mit Circular Resources gewinnen wir den strategischen Partner, den wir für die Weiterentwicklung unseres Geschäfts brauchen und mit dem wir in neue Dimensionen vorstoßen werden“, ist DSD-Chef Michael Wiener überzeugt. „Wir werden weiter in das mechanische Recycling investieren, hier sowohl Qualität als auch Kapazität ausbauen und weitere Einsatzbereiche für unsere Rezyklate gewinnen. Daneben werden wir gemeinsam mit den Partnern Lösungen für mechanisch nicht recyclingfähige Kunststoffabfälle entwickeln, einschließlich des chemischen Recyclings. Dadurch können wir mehr Rohstoffe im Kreislauf halten und die ökologischen Auswirkungen von Verpackungsabfall verringern. Hinzu kommt die starke internationale Ausrichtung des Geschäfts, für die Circular Resources genau der richtige Partner ist.“ An einem der beiden deutschen Standorte von DSD soll binnen der nächsten zwei oder zweieinhalb Jahre eine Pyrolyseanlage umgesetzt werden, um das chemische Recycling mit dem mechanischen Recycling von Kunststoffabfällen zu ergänzen.

Carlos Monreal, Gründer und Präsident von Circular Resources, sagt: „Die Übernahme von Der Grüne Punkt durch Circular Resources ist ein Meilenstein für das Closed-Loop-Recycling. Circular Resources wird das derzeitige Lizenzierungs-, Entsorgungs- und mechanische Recyclinggeschäft von Der Grüne Punkt, das sich sehr gut entwickelt, voll unterstützen und durch die Einführung des chemischen Recyclings von Kunststoffabfällen in großem Maßstab in Deutschland ergänzen.“ Carlos Monreal ist auch Gründer und CEO der britischen Plastic Energy, die mit Pyrolyse im Bereich des chemischen Recyclings von Kunststoffabfällen tätig ist.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

- Anzeige -