Einwegkunststofffonds: Regierung beschließt Gesetz

Die Bundesregierung hat am 2. November das umstrittene Einwegkunststofffondsgesetz beschlossen. Danach müssen sich Hersteller von Produkten aus Einwegkunststoff ab 2025 an den Kosten der Abfallbeseitigung in Parks und Straßen beteiligen. Laut Gesetz zahlen die Hersteller eine jährliche Sonderabgabe in einen zentrale...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktpreise

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -