|  

Behälterglasindustrie steigert ihren Produktionswert

28.09.2020 − 

Die deutsche Behälterglasindustrie konnte ihren Produktionswert im ersten Halbjahr 2020 um 8,5 % gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum steigern.

Die Branche profitierte von der Verschiebung des Konsums von Lebensmitteln und Getränken in den häuslichen Bereich, konstatiert der Bundesverband Glasindustrie (BV Glas).

Allerdings sank das Ergebnis der Hersteller von Hohlglas wie auch der Gesamtumsatz der Glasindustrie in Deutschland.  Im ersten Halbjahr 2020 wurden rund 4,70 Mrd € erwirtschaftet, ein Minus von 4,1% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Lebensmittelverband kritisiert Notifizierung der Mineralölverordnung

Papier- und Pappemarkt Großbritannien: Wellpappenrohpapiere unter Preisdruck  − vor