|  

Briten kaufen wegen Covid-19 verstärkt Konservendosen

10.08.2020 − 

In Großbritannien ist der Absatz von Lebensmitteln in Dosen als Folge der Corona-Pandemie im Jahresvergleich um 6 % gewachsen.

Das berichtet der britische Metallverpackungsverband MPMA (Metal Packaging Manufacturers Association) in seinem Blog. Der Verband bezieht sich auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens Kantar, denen zufolge die Spitze der Verkäufe Dosengemüse anführt mit einem Mengenplus um 7,1 % auf insgesamt 975 Mio Einheiten. Deutlich zulegen konnte auch der Absatz von Dosenobst: er kletterte in dem vom Coronavirus-Lockdown geprägten Zeitraum um 11,4 % auf 198 Mio Dosen.

Der von Kantar untersuchte Zeitraum umfasst 12 Monate und endete am 14. Juni 2020.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Covid-19 lässt Bedarf an Haftmaterial in Europa im ersten Halbjahr deutlich ansteigen

Marktbericht PET: Julipreise nach Tiefpunkt mit leichtem Auftrieb, Entwicklung bleibt hoch volatil  − vor