|  

Circular Plastics Alliance stellt Monitoringsystem vor

07.07.2021 − 

Die von Mitgliedern aus der Wertschöpfungskette gegründete Circular Plastics Alliance (CPA) hat erste Ziele erreicht.

Wie aus einer Mitteilung der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK) hervorgeht, hat die CPA ein Monitoringsystem entwickelt. Mit diesem soll die Erreichung des zehn Millionen-Tonnen-Ziels für den Rezyklateinsatz in der EU gemessen werden. Die Methodik werde von der CPA in Kürze veröffentlicht. Ein Konsortium mehrerer europäischer Dachverbände zum operativen Aufbau und Betrieb eines Berichtssystems befinde sich derzeit in der Gründung. Gestartet werden soll bereits 2022.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Markt für gebrauchte PET-Einwegflaschen: Preise und Mengen steigen im Juni

BOGK besorgt angesichts dramatischer Verteuerung von Rohstoffen, Verpackungen und Logistik  − vor