|  

Das Ende der Kunststofftüte: Kabinett beschließt Verbot

06.11.2019 − 

Das Bundeskabinett hat heute das von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vorgeschlagene Verbot von Plastiktüten beschlossen.

Der Gesetzentwurf, über den noch Bundestag und Bundesrat beraten müssen, verbietet Plastiktüten mit einer Wandstärke unter 50 Mikrometer. Ausnahmen gibt es für sogenannte Hemdchenbeutel, da deren Verbot derzeit eher zu mehr als zu weniger Verpackungsabfällen führen würde. Das Gesetz soll sechs Monate nach seiner Verkündung in Kraft treten. Bis zu diesem Zeitpunkt ist noch der Abverkauf vorrätiger Tüten möglich sein.

Den Artikel und weitere Themen lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Papier- und Pappemarkt Deutschland:AP-Wellpappenrohpapiere: Bereitschaft für Preisnachlässe wieder gestiegen

Recyclingquote von Glasverpackungen legt in Europa leicht zu  − vor