|  

ECMA: Europas Faltschachtelhersteller mit beispiellosen Preissteigerungen konfrontiert

12.10.2021 − 

Die Nachfrage nach Faltschachtelkarton hat 2021 erheblich angezogen, angetrieben durch einen starken Anstieg des Bedarfs aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, erklärt der europäische Branchenverband ECMA.

Dem Verband zufolge erleben die Verarbeiter im Zuge dessen Störungen in der Lieferkette, insbesondere in der Belieferung mit Faltschachtelkarton. Lieferzeiten von bis zu 20 Wochen seien je nach Sorte an der Tagesordnung.

Die Ursachen für den extrem angespannten Markt sieht die ECMA als Summe unterschiedlicher Aspekte. Die Umstellung auf umweltfreundliche Verpackungen heize die Nachfrage an, da sich die Verbraucherpräferenzen auf Faserverpackungen verlagere. Aber auch Covid und Schwierigkeiten in der Logistik spielen eine Rolle.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Österreich führt ab 2025 Einwegpfand auf Kunststoffgetränkeflaschen und Dosen ein

Hülsenkarton: Entwicklung der Energiekosten hat existenzbedrohende Ausmaße angenommen  − vor