|  

Etiketten: Preise für Haftmaterialien steigen im zweiten Quartal deutlich an

18.08.2021 − 

Die Preise für Haftmaterialien haben sich in Deutschland im zweiten Quartal dieses Jahres spürbar nach oben bewegt.

Das berichtet der Etikettenverband VskE, der quartalsweise den Materialkostenindex (Maki) ermittelt. Die Mehrheit der befragten Verbandsmitglieder gab demnach steigende Preise für alle Haftmaterialien an. Berichtet wird von durchschnittlichen Preiserhöhungen zwischen 4,43 % und 7,56 %.

Besonders stark gestiegen sind beispielsweise die Preise für Folienetiketten aus PVC, am geringsten fielen die Preiserhöhungen zwischen April und Juni bei Thermokarton aus. Um durchschnittlich 4,45 % beziehungsweise 2,68 % zugelegt haben die Preise für Verbrauchsmaterialien wie Farben und Lacke sowie die Energiekosten.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Julius Schulte kündigt weitere Preiserhöhung für Hülsenkarton zum 1. September an

Verpackungswende jetzt: WWF fordert mit Studie kommende Bundesregierung zu aktivem Handeln auf  − vor