|  

etma: Tubenproduktion stagniert im ersten Halbjahr 2018

24.09.2018 − 

Der europäische Tubenmarkt hat sich im ersten Halbjahr 2018 auf einem stabilen Niveau entwickelt. Dies teilte European Tube Manufacturers Association (etma), Düsseldorf, mit.

Die im Verband zusammengeschlossenen Hersteller produzierten in den ersten sechs Monaten mit rund 5,6 Mrd Tuben zwar höhere Stückzahlen als im gleichen Vorjahreszeitraum. Bereinigt um die zusätzlichen Produktionsmengen neuer Mitgliedsfirmen konnte die Industrie insgesamt das sehr gute Vorjahrsniveau aber nur egalisieren, so die Organisation.

Leichte Zugewinne gab es im ersten Halbjahr 2018 bei Laminat- und Kunststofftuben, die in erster Linie auf die rege Nachfrage aus den Kosmetikmärkten zurückzuführen sind, so etma. Der moderate Rückgang bei Aluminiumtuben sei damit zu erklären, dass einige Haarfärbeprodukte auf Laminattuben umgestellt wurden.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 38 von EUWID Verpackung ist am 21. September erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Markt für Standardkunststoffe: Absatz bleibt im September verhalten

BMEL veröffentlicht Förderaufruf für biobasierte Kunststoffverpackungen  − vor