|  

EUWID-Marktbericht Aluminiumverpackungen: Nachfrage nach Aerosoldosen und Tuben zieht wieder an

21.10.2021 − 

Mit Blick auf die Sortimente sieht die Bilanz der Produzenten von Aluminiumverpackungen recht positiv aus.

So verzeichneten Getränkedosen auch Mitte Oktober ein hohe Produktionsauslastung. Die Nachfrage nach Aerosoldosen für Hairstyling-Produkte und Deodorants zog in den vergangenen Monaten wieder an. Auf einem stabilen, teils „herausragendem“ Niveau bewegt sich den Aussagen zufolge die Nachfrage nach Lebensmitteltuben.

Für die Produzenten von Aluminiumverpackungen stehen der Anstieg der Rohstoff- und Energiekosten sowie deren Weitergabe an die eigenen Kunden im Mittelpunkt. Sorgen bereitet den Herstellern von Tuben, Getränke- und Aerosoldosen insbesondere die Entwicklung des Aluminiums. Wie die Commerzbank am 12. Oktober berichtete, stieg der Preis für das Metall Mitte Oktober auf über 3.070 US$/t und lag damit erstmal seit Juli 2008 über der Marke von 3.000 US$/t.

Der vollständige Bericht zum Markt für Aluminiumverpackungen steht unseren Premium-Abonnenten bereits online zur Verfügung. Danach finden Sie ihn auch in der Printausgabe sowie im E-Paper von EUWID Verpackung in der Ausgabe 42/2021.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − IPV: Anstieg der Energiekosten trifft auch die Hersteller von Papier- und Folienverpackungen

Markt für Aluminiumverpackungen: Entwicklung der Rohstoffkosten bereitet der Branche Sorgen  − vor