|  

EUWID-Marktbericht für PA 6 für Verpackungen: Knappe Verfügbarkeit trifft auf großen Bedarf

22.07.2021 − 

Eine besonders belebte Nachfrage prägt im Juli den Markt für PA 6 für Verpackungen. Analog zu den Vormonaten prallt der hohe Bedarf auf ein weiterhin geringes Angebot.

Die Force-Majeure-Erklärung eines in Deutschland produzierenden Polyamid-Herstellers für das Vorprodukt Caprolactam – und damit auch für den Kunststoff selbst – befeuerte die ohnehin angespannte Versorgungslage, berichten EUWID-Gesprächspartner.

Auch weitere Anbieter seien augenblicklich nicht besonders lieferfähig. Dazu reihen sich angekündigte Wartungsarbeiten von drei großen europäischen Produzenten ein, die im Zeitraum August bis Oktober stattfinden sollen. Marktkenner erwarten, dass die knappe Verfügbarkeit demnach anhalten wird.

Der Preisspiegel mit ausführlichem Marktbericht zum deutschen Markt für PA 6 für Verpackungsanwendungen steht unseren Premium-Abonnenten bereits heute online ab 12:00 Uhr zur Verfügung. Leser der Print-Ausgabe finden ihn in EUWID Verpackung 29/2021.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

PA 6 für Verpackungsanwendungen: Starker Bedarf kollidiert mit schwacher Versorgung  − vor