|  

EUWID-Marktbericht Hülsen und Hülsenkarton: Fabriken justieren auch vereinbarte Preise nochmals nach

13.01.2022 − 

Die Energiekosten, die Mitte des Monats noch einmal drastisch gestiegen sind – zusätzlich zu den Transportkosten – zwingen die Produzenten zum zügigen Handeln.

Bereits vereinbarte Preise werden nachjustiert und Mitte Dezember sind erneut Preisschreiben über weitere Erhöhungen mit Gültigkeit 1. Januar in den Markt gegangen. Aber nicht alle Kartonhersteller kündigen dies an, einige sind inzwischen zu Tagespreisen übergangen bzw. verrechnen, was an Kosten anfällt, weil es anders nicht mehr möglich sei.

Den vollständigen Bericht sowie den Preisspiegel für Hülsenkarton finden Abonnenten in der aktuellen Ausgabe von EUWID Verpackung. Unseren Premium-Abonnenten steht der vollständige Artikel bereits online zur Verfügung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Unser Sonderthema im Januar: EUBP erwartet Verdreifachung der Biokunststoffkapazitäten bis 2026

Papier- und Pappemarkt Deutschland: Das Preiskarussell dreht sich auch im neuen Jahr oft rasant weiter  − vor