|  

EUWID-Marktbericht Kunststoffverpackungen: Hersteller blicken kritisch auf Rohstoff- und Energiepreise

04.11.2021 − 

Die Hersteller von Kunststofftuben zogen zum Recherchezeitpunkt Ende Oktober ein positives Fazit für die vergangenen neun Monate.

Insbesondere die Nachfrage nach Tuben für die Bereiche Kosmetik, Zahnpasta und Tiernahrung habe sich positiv entwickelt. Unter den Erwartungen sei hingegen der Absatz im Pharmasektor geblieben.

Eingependelt auf Vorkrisenniveau hat sich laut Branchenkennern die Entwicklung bei Kunststoffbehältern für Lebensmittel. Alle Gesprächspartner blicken kritisch auf den Anstieg der Rohstoff- und Energiekosten, in deren Folge die Verkaufspreise für Kunststofftuben und -behälter nach oben angepasst werden mussten.

Den vollständigen Bericht zum deutschen Markt für Kunststoffverpackungen finden Sie in EUWID Verpackung 44/2021. Unseren Premium-Abonnenten steht der Marktbericht bereits heute ab 12:00 Uhr online zur Verfügung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Schleppende Umsetzung der SUPD führt zur Fragmentierung des EU-Binnenmarktes

Markt für Kunststoffverpackungen: Steigende Rohstoff- und Energiekosten verteuern Preise  − vor