|  

EUWID-Marktbericht Standardkunststoffe im August: Ferienzeit beeinflusst Nachfrage

02.09.2021 − 

Die Nachfrage nach Standardkunststoffen hat im August 2021 einen schwachen Dämpfer erhalten. Gemessen an den „hektischen“ und „turbulenten“ Vormonaten ist mehrheitlich wieder von „ruhigeren Fahrwassern“ die Rede, berichten Anbieter wie auch Verarbeiter im Gespräch mit dem EUWID.

Hintergrund des Bedarfsrückgangs seien vor allem die Urlaubszeit und Betriebsferien. Manche Einkäufer – besonders Folienhersteller –  hätten aber auch auf die Pausetaste gedrückt in Erwartung fallender Preise.

Dem Vernehmen nach hat sich das Angebot einzig bei den PE- und PS-Typen spürbar gebessert, während bei den übrigen Standardkunststoffen die große Engpasssituation weiterhin „das Zünglein an der Waage“ bleibt, heißt es im Markt.

Den vollständigen Bericht zum deutschen Markt für flexible Kunststoffverpackungen finden Sie in EUWID Verpackung 36/2021. Unseren Premium-Abonnenten steht der Marktbericht ab Donnerstag 12:00 Uhr online zur Verfügung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − GADV: 2020 für Verpackungsindustrie mehrheitlich von Umsatz- und Produktionsrückgängen gekennzeichnet

Markt für Standardkunststoffe: Geringer saisonaler Nachfragerückgang  − vor