|  

EUWID-Marktbericht Wellpappe: "Wer Bedarf noch nicht gedeckt hat, könnte in Q4 leer ausgehen"

23.09.2021 − 

Unternehmen der Wellpappeindustrie berichten im Gespräch mit dem EUWID über Zuwächse im Auftragseingang, die noch immer - und inzwischen auf das Jahr gesehen - im zweistelligen Prozentbereich liegen.

Der Aufbau weiterer Schichten genüge nicht, um die bis ins kommende Jahr reichenden Lieferzeiten zu verbessern. Einige Marktteilnehmer sehen sich für das vierte Quartal geradezu in eine Katastrophe laufen. Seit Monaten würden Aufträge abgelehnt, Stammkunden zwar bestmöglich beliefert, Neukunden fielen dagegen im wahrsten Sinne „hinten runter“, heißt es aus dem Markt.

Der vollständige Bericht zum deutschen Papier-und Pappemarkt steht unseren Premium-Abonennten bereits heute online zur Verfügung. Danach finden Sie ihn auch in der Printausgabe sowie im E-Papier von EUWID Verpackung in der Ausgabe 38/2021.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Vor Ausweitung der Pfandpflicht ist der Einfluss der Barrieren auf die Rezyklatqualität nicht abschätzbar

Papier- und Pappemarkt Deutschland: Lieferverspätungen und -ausfälle könnten für Verarbeiter zum neuen Alltag werden  − vor