|  

GADV: 2019 gutes Jahr für die Glasverpackung, Rückgänge bei allen anderen Packmittelfraktionen

05.10.2020 − 

Der Markt für Verpackungen zeigt für das Jahr 2019 ein leicht rückläufiges Ergebnis in Wert und Menge.

Nach Angaben des Gemeinschaftsausschusses Deutscher Verpackungshersteller (GADV) wurden im Jahr 2019 rund 19 Mio t Packmittel hergestellt. Damit sank die Produktionsmenge um 1,8 %. Der dahinter stehende Produktionswert fiel um 1 % auf rund 33 Mrd €. Bei der Produktionsmenge zeigt sich bei den Packmitteln ein geteiltes Bild. Die Glasverpackungen konnten sich positiv entwickeln mit einem Zuwachs von 1,2 %, während die Produktion bei den Metallverpackungen aus Aluminium ein Minus von 4,6 % verzeichnete, die Verpackungen aus Stahl ein Minus von 4,6 %. Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton mussten einen Rückgang von 2,5 % hinnehmen und auch die Kunststoffverpackungen verzeichneten einen Rückgang von 2,4 %.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Europa: Lockdown hat den Absatz von Glasverpackungen steigen lassen

Papier- und Pappemarkt Italien: Altpapier teurer im September / Preise für Hülsenkarton geben nach  − vor