|  

Kosmetikverpackungen: CosPaTox geht offiziell an den Start, um Sicherheitsstandards für Rezyklate zu schaffen

18.06.2021 − 

Das Cosmetics Packaging and Toxicology-Konsortium CosPaTox (Kosmetik, Verpackung und Toxikologie) besteht aus großen europäischen Markenartiklern der Kosmetikindustrie, der Hygiene- sowie der Wasch- und Reinigungsmittelbranche in Zusammenarbeit mit Recyclingunternehmen, Kunststoffherstellern und Kunststoffverarbeitern.

Darüber hinaus wurden wissenschaftliche Experten auf dem Gebiet des Recyclings von Post-Consumer-Verpackungsabfällen (z. B. Fraunhofer IVV, FH Wien, Fabes) eingebunden, um in Zusammenarbeit mit den Spezialisten der Mitgliedsunternehmen ein Arbeitsprogramm umzusetzen.

Ziel ist es, die bisher fehlenden speziellen Sicherheitsstandards für hochwertige Post-Consumer-Rezyklate (PCRs) für Kosmetika und andere Haushaltsverpackungen zu erreichen. Der Zeitrahmen ist dabei mehr als ehrgeizig angesetzt: Innerhalb von 24 Monaten will CosPaTox die Ergebnisse dieser Arbeit veröffentlichen.

Drei verschiedene Arten von Verpackungen stehen dabei im Fokus von CosPaTox: Kosmetik Leave-on, Kosmetik Rinse-off und Wasch- und Reinigungsmittel. Dieser Auftrag spiegelt die steigenden Anforderungen an die Rezyklatqualität wider. Von dieser Arbeit werde die gesamte Branche profitieren, auch Unternehmen, die bisher aufgrund der fehlenden toxikologischen Bewertung und Standardisierung von Non-Food-PCR Abstand genommen haben.

Prüf- und Messmethoden, die vom Recycler vor Ort schnell eingesetzt werden können

Neben der Ermittlung toxikologisch unbedenklicher Grenzwerte umfasst die Zielsetzung auch die Generierung von Prüf- und Messmethoden, die vom Recycler schnell vor Ort eingesetzt werden können. Die Entwicklung einer schnellen Analytik wird als essentiell für den zukünftigen Erfolg höherer Rezyklatquoten angesehen, da es heute Wochen dauert, die Rezyklatqualität z. B. über Migrationstests zu bewerten. 

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Hamburger Containerboard kündigt Preiserhöhungen für Wellpappenrohpapiere an

Rezyklate in Kosmetikverpackungen: Ein Markt mit Chancen und Hürden  − vor