|  

Marktbericht Kunststoffverpackungen: Bedarf zieht im Oktober wieder an

22.10.2020 − 

Der Bedarf an Kunststofffolien und -beuteln ist im 3. Quartal teils deutlich zurückgegangen, wie Verarbeiter und Produzenten im Gespräch mit dem EUWID übereinstimmend berichten.

„Die Meßlatte aus den Monaten April bis Juli“, geprägt von vielen Vorkäufen im Zuge der Corona-Pandemie und günstigen Folienpreisen, „war allerdings hoch gesteckt“, so ein Marktkenner.

Nichtsdestotrotz lag der Absatz bei der Mehrheit der Befragten im 3. Quartal über dem Niveau des Vorjahres. Ein generell rückläufiger Trend scheint sich aktuell jedoch nicht zu bestätigen, da mit Beginn des letzten Vierteljahres die Nachfrage wieder an Fahrt aufnahm. Insbesondere das Interesse an Verpackungen für Lebensmittel und Tiernahrung ist im Aufschwung.

Den vollständigen Bericht zum deutschen Markt für Kunststoffverpackungen finden Sie in EUWID Verpackung 43/2020. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht der Marktbericht ab 12 Uhr online zur Verfügung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Papier- und Pappemarkt Großbitannien:Wellpappenrohpapier-Preise im Oktober stabil, Altpapier oft leicht teurer

Markt für Kunststoffverpackungen: Nachfrage nach Folien und Beuteln zieht im Oktober an  − vor