|  

Marktbericht PET: Nachfrage nach Getränkeflaschen im April eingebrochen, Preise für PET im freien Fall

14.05.2020 − 

Der Markt für PET ist seit April belastet durch die Nachfragerückgänge aus der Getränkeindustrie.

Brunnenbetriebe, Softdrinkhersteller, Abfüller und Handel hatten im März, als unklar war, wie stabil die Lieferketten unter Covid-19 sein werden, die Läger gefüllt. Anfang April und spätestens nach Ostern kam der Einbruch schlagartig, heißt es in EUWID-Gesprächen mit dem Markt. Insbesondere die kleinen PET-Gebinde, die dem Außer-Haus-Verzehr zugeordnet werden können, erlebten drastische Nachfragerückgänge. Weiterhin gut läuft der Markt für PET-Flaschen für Desinfektionsmittel und Seifen. Ausgleichen kann dieser Bereich den Einbruch in den Massenmärkten aber nicht.

Den vollständigen Bericht zum deutschen Markt für PET sowie den Preisspiegel, finden Sie in EUWID Verpackung 20/2020. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen die Preisinformationen heute ab 12 Uhr online zur Verfügung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Papier- und Pappemarkt Deutschland:Angebot an braunem Kraftliner nach wie vor knapp, weitere Preiserhöhungen denkbar

Markt für PET:Nachfrage nach Getränkeflaschen ist im April eingebrochen  − vor