|  

Orientierung für biobasierte Lebensmittelverpackungen

08.09.2020 − 

Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e. V. (AöL) hat das sogenannte „Biokunststofftool“ weiterentwickelt.

Unternehmen, die sich für ökologisches Verpackungsmaterial interessieren, benötigen dem Verband zufolge verlässliche Informationen und klare Entscheidungshilfen.

Über das Internetportal www.biokunststofftool.de sollen Firmen die für sie geeignete Biokunststoff-Verpackung finden, so beispielsweise zu den derzeit sechs bedeutendsten Stoffgruppen biobasierter Kunststoffe Bio-PE, -PP, -PET, Cellulose, PLA und Stärkecompounds.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Investitionen im Bereich Wellpappenrohpapiere: Dynamik hat sich endgültig gelegt

Papier- und Kartonverarbeiter irritiert über Aussagen der ZSVR zu faserbasierten Verpackungen  − vor