|  

Polens Kunststoffproduktion wächst im Pandemie-Jahr 2020

08.06.2021 − 

Entgegen allen Erwartungen stieg der Kunststoffverbrauch in Polen nach Schätzungen von PlasticsEurope Polska im Pandemie-Jahr 2020 auf 3,7 Mio t und damit um 3 % gegenüber 2019.

Dies könne als gutes Ergebnis im Zusammenhang mit den durch die Corona-Krise verursachten Turbulenzen in der globalen und europäischen Wirtschaft bewertet werden, so der Verband der Kunststofferzeuger anlässlich einer Pressekonferenz am 20. Mai zur Kunststoffsituation Polens.

Den Angaben zufolge stellt die Produktion von Kunststoff- und Gummierzeugnissen einen der wichtigsten Wirtschaftszweige dar, auf den etwa 8,8 % aller Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe entfallen.

Die Bereiche Verpackung und Baugewerbe zählen mit einem Anteil von nahezu 60 % zu den relevantesten Sektoren in der Kunststoffnutzung.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Die SUPD und ihr Einfluss auf Papierprodukte: Die Kunststoffbeschichtung macht den Unterschied

IK: Kunststoffpreise auf neuem Höchststand  − vor