|  

Positive Halbjahresbilanz für Behälterglas

09.10.2018 − 

Die deutsche Glasindustrie hat jetzt eine positive Bilanz des ersten Halbjahres 2018 gezogen. Wie der Bundesverband Glasindustrie, Düsseldorf, mitteilt, stieg der Gesamtumsatz der Branche um 4,4 % auf rund 5,06 (1. Halbjahr 2017: 4,84) Mrd €.

Der Inlandsumsatz zeigte sich dabei leicht steigend mit einem Plus von 0,4 %; der Auslandsumsatz verzeichnete ein starkes Wachstum von 9,8 %.Mit zur positiven Entwicklung trug auch die Hohlglasindustrie mit den Branchen Behälterglas und Wirtschaftsglas bei. Insgesamt verbesserte sich ihr Umsatz im ersten Halbjahr 2018 um 12,6 % auf 1,36 (1,21) Mrd €.

Der Bundesverband Glasindustrie vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen der Glas herstellenden Industrie in Deutschland.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 40 von EUWID Verpackung ist am 5. Oktober erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Papier- und Pappemarkt Polen: Erhoffter Nachfrageboom im Herbst lässt noch auf sich warten

FachPack-Nachlese: Hersteller von Kunststoffverpackungen bereiten sich auf anstehendes Verpackungsgesetz vor  − vor