|  

Titandioxid: Verbände schreiben an die Kommission

10.12.2018 − 

Verbände bitten darum, den deutschen Alternativvorschlag zu unterstützen.

In der Frage über die Zukunft des Weißpigments Titandioxid rückt die Stunde der Entscheidung näher. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), Berlin, der Verband der Chemischen Industrie (VCI), Frankfurt am Main, und der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE), Berlin, haben Ende November an den Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans Timmermans, und den Wettbewerbskommissar Jyrki Katainen geschrieben.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 48 von EUWID Verpackung ist am 30. November erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Weltmarkt für Biokunststoffe legt in nächsten fünf Jahren um voraussichtlich 25 Prozent zu

Markt für gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen: Ruhiger November für Recycler  − vor