|  

Weißblechverpackungen: Einige Segmente boomen noch immer als Folge der Pandemie

05.08.2020 − 

Anfang August sind es noch immer einzelne Marktsegmente, die dank der Corona-Pandemie boomen.

Profitieren können beispielsweise nach wie vor Hersteller von Dosen für DIY-Anwendungen. Auch Dosen für Suppen und Fertiggerichte werden nach wie vor gut nachgefragt, möglicherweise, da sich noch immer viele Verbraucher im Home Office befinden oder Restaurantbesuchen skeptisch gegenüber stehen. Die Arbeit im heimischen Büro und der wochenlange Lockdown können sich aber auch nachteilig auswirken. So berichten Anbieter von Aerosoldosen über Rückgänge in den Segmenten Kosmetik, Haar- und Körperpflege. Produzenten von Kronenkorken hoffen derweil auf deutschlandweit steigende Temperaturen.

Die wenigsten der von EUWID befragten Verpackungs- und Verschlusshersteller mussten im zweiten Quartal 2020 Mengenrückgänge gegenüber dem Vorjahr hinnehmen, unter anderem dank eines diversifizierten Portfolios.

Den vollständigen Bericht zum deutschen Markt für Weißblechverpackungen finden Sie in EUWID Verpackung 32/2020. Für Abonnenten steht der Artikel online bereits am Donnerstag um 12:00 Uhr zur Verfügung.

­

zurück − Marktbericht PET: Julipreise nach Tiefpunkt mit leichtem Auftrieb, Entwicklung bleibt hoch volatil

Markt für Weißblechverpackungen: Einzelne Segmente profitieren weiterhin von der Corona-Pandemie  − vor