EU verhängt Geldbußen gegen Styrolabnehmer

Die Europäische Kommission hat gegen die Kunststoffverarbeiter und Chemieunternehmen Sunpor, Synbra, Synthomer, Synthos und Trinseo Geldbußen in Höhe von insgesamt 157 Mio € verhängt, weil sie an einem Einkaufskartell auf dem Handelsmarkt für Styrolmonomer beteiligt waren. Gegen Ineos wurde, wie aus der Mitteilung d...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -