EUWID-Marktbericht Kraftsackpapier: Preise schrauben sich im 2. Quartal weiter in die Höhe

Von einer Entspannung kann auch im 2. Quartal bei Kraftsackpapieren nicht die Rede sein. An den Marktparametern hat sich im Vergleich zum Jahresbeginn nichts geändert: Hohe beziehungsweise noch weiter gestiegene Kosten für Energie, Kraftstoffe und Rohstoffe haben dazu geführt, dass sich die Preise für die Kraftsackpapiere weiter in die Höhe geschraubt haben.

Dabei gilt auch für das 2. Quartal, dass die Notierungen für ungebleichte Qualitäten deutlich mehr zugelegt haben als für die gebleichten Sorten.

Und ein Ende der Preisrallye ist laut EUWID-Gesprächspartnern nicht in Sicht. Zum 1. Juli wurden erneut über alle Sortenbereiche hinweg weitere Preisverteuerungen fällig.

Den vollständigen Bericht zum deutschen Papier- und Pappemarkt  - inklusive dem Marktbericht Kraftsackpapier - finden Sie in EUWID Verpackung 29/2022. Unseren Premium-Abonnenten können bereits heute online darauf zugreifen.

 

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktpreise

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -