EUWID-Marktbericht AP-Packpapiere: Papierfabriken können Forderungen kaum standhalten

Nach Monaten, in denen die Papierfabriken die Preise für die braunen AP-Wellpappenrohpapiere stabil halten konnten, scheinen sich nun doch leichte Zugeständnisse am Markt durchzusetzen.

In den ersten Novembertagen wird in den EUWID-Gesprächen über Forderungen berichtet, die sich unterschiedlichen Verhandlungsstadien befinden. Losgetreten wurden diese durch scheinbar erfolgreiche Verhandlungen einiger Marktteilnehmer im Oktober. Von den Plänen scheint auch der weiße Testliner betroffen zu sein. Allerdings sind die Angaben dazu verhaltener. Einige Akteure sprechen noch nicht über die Sorte, andere sehen sie im Gefolge der braunen Papiere.  

Der vollständige Papier- und Pappemarkt Deutschland steht unseren Premiumabonnenten morgen ab 14 Uhr online zur Verfügung. Leser der Printausgabe finden ihn in EUWID Verpackung 47/2023.

- Anzeige -
- Anzeige -