Für mehr Recycling: Trennhinweise auf Verpackungen helfen dem Verbraucher

Rund 80 % der Deutschen wünschen sich einheitliche Trennhinweise auf Verpackungen. Das ergab eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag des Trennhinweis e. V.

Zahlen darüber, wie viele Unternehmen bereits mit den kostenlosen Trennhinweisen arbeiten, liegen dem Verein derzeit noch nicht vor, heißt es gegenüber EUWID. Es lasse sich jedoch nicht nur anhand der Studie erkennen, dass die Nachfrage vonseiten der Hersteller nach solchen Angeboten zur Aufklärung der Verbraucher wächst. Die Bedeutung sinnvoller Trennhinweise zeigt sich auch in weiteren Angaben im Rahmen der Studie. So sagten 85 % der Befragten, dass sie eine Verpackung, auf der ein Trennhinweis mit einem gelben und/oder einem blauen umlaufenden Pfeil abgedruckt ist, in die Gelbe Tonne/den Gelben Sack bzw. ins Altpapier entsorgen.

Trennhinweis e. V. ist eine Initiative von insgesamt neun dualen Systemen. Der Verein stellt Inverkehrbringern von Verpackungen unentgeltlich herstellerübergreifende Trennhinweise zum Aufdruck auf ihren Produktverpackungen zur Verfügung.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

 

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -