Mineralölverordnung: Ministerium würde Lösung auf EU-Ebene bevorzugen, hält aber an Vorhaben fest

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), Berlin, würde im Fall der geplanten Mineralölverordnung eine Regelung auf europäischer Ebene bevorzugen. Da die EU-Kommission aber derzeit keinen Handlungsbedarf sehe, solle am nationalen Verordnungsvorhaben weitergearbeitet ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -