Nationaler Notfallplan Gas: Verbände befürchten Versorgungsengpass und fordern faire Verteilung

Verschiedene für die Verpackungsindustrie relevante Branchenverbände haben sich im Zug der Ausrufung der zweiten Stufe des nationalen Notfallplans Gas durch das Bundeswirtschaftsministerium besorgt über die zukünftige Versorgung mit Gas gezeigt und eine faire Verteilung gefordert.

Das Ministerium hatte am 23. Juni mit der Maßnahme auf die hohen Preise und die Drosselung der Gasflüsse durch Nord Stream 1 auf etwa 40 % der Maximalleistung reagiert. Plastics Europe Deutschland rechnet nun mit weiteren Belastungen für die Kunststoffindustrie. Der Verband der Chemischen Industrie sieht Gesellschaft und Industrie vor immer gewaltigeren Herausforderungen. Der VDMA erwartet eine Unterversorgung und fordert mit Hilfe marktlicher Instrumente eine Senkung des Gasverbrauchs sowie eine bessere Speicherbefüllung.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -