Ökobilanzen für Verpackungen: Mehr Transparenz für Glaubwürdigkeit notwendig

Diskussionspapier von Eunomia zu Studien für McDonald’s und der Papierwirtschaft

Das Beratungsunternehmen Eunomia hat ein Diskussionspapier zum Umgang mit Ökobilanzen für Verpackungen im Auftrag der Umweltorganisationen Zero Waste Europe und Reloop vorgelegt. Der Bericht „Unveiling the Complexities: Exploring LCAs of Reusable Packaging in the Take-Away Sector“ befasst sich mit drei Ökobilanzen d...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -